Startseite - Seite vorschlagen - Eintrag in 150 Webkataloge - Kontakt - Familienurlaub - Impressum + Haftung
kinderprojekte.de Startseite

Mit Kind und Familie in den Urlaub fahren


Übersicht
>> Urlaub mit Kindern

Koffer packen und ab in den Familienurlaub

Warum nicht nur Mama und Papa Dänemark toll finden

Für viele Familien ist der gemeinsame Urlaub die einzige Zeit im Jahr, wo alle Familienmitglieder intensiv ihr Zusammensein genießen können. Die meisten wollen diese wertvollen Tage nicht zu Hause verbringen. Ein ideales Reiseziel in vielerlei Hinsicht ist Dänemark. Das Königreich vereint zahlreiche Facetten miteinander. Die Dänen gelten als ausgesprochen kinderfreundlich und sogar Haustiere sind willkommen. Die Ruhe ausstrahlende Natur passt ausgezeichnet zum dänischen Gemüt. Das gut markierte Radwegenetz lässt sich auch von Kindern gut bewältigen. Doch zu Fuß lässt sich das Land ebenfalls ausgezeichnet erkunden. Zu entdecken gibt es viel zwischen Moor- und Heidelandschaften, Waldregionen und den herrlichen Naturschutzgebieten.

Ein Museum muss keineswegs langweilig sein



© Gerd Altmann / pixelio.de
Nirgendwo ist ein Museumsbesuch für Kinder spannender, als in Dänemark. Hier heißt es mitmachen, statt Abstand halten. Im Naturama in Svendborg steht die Naturgeschichte im Mittelpunkt und wird packend in Szene gesetzt. Das Beste, Kinder bis zum siebzehnten Lebensjahr dürfen das Naturtheater kostenlos besuchen. Logisch, dass sich auf der Märcheninsel Fünen alles um Hans Christian Andersen dreht. Im Feuerzeug, dem Kinderkulturhaus, können kleine Künstler zwischen Bühnenwelt und Schminktopf eintauchen in die Welt der Märchen. Im Stenaldercentret Ertebølle Farso heißt es zurück in die Steinzeit. Das Seefahrts-Marinemuseum in Aalborg ist für alle Familienmitglieder ein Erlebnis. Nicht nur das 54 m lange U-Boot, das man auch von innen besichtigen kann, bleibt eine unvergessliche Urlaubsepisode. Hier dürfen sich Eltern und Kinder darin messen, wie ein Schiff sicher in den Hafen gelenkt wird. In Ribe werden die alten Wikinger wieder lebendig. Gerne darf man sich im Wikinger Center selbst ausprobieren und zum Beispiel ein leckeres Fladenbrot backen. Nervenkitzel wartet in Grenaa im Kattegatcenter auf Familienurlauber. Während man den Haitunnel durchwandert, schweben direkt über den Köpfen anmutig Rochen und Haie. Gleichzeitig kann die ganze Familie mit Wasser und Sand experimentieren. Nicht minder beliebt sind Stippvisiten in den Schokoladen- und Bonbonfabriken Dänemarks. Hier dürfen kleine und große Leckermäuler nicht nur der Herstellung der schmackhaften Süßigkeiten beiwohnen, es darf auch gekostet werden. Eine Reise ins Königreich ist ein Urlaub mitten unter Kunsthandwerkern. Bernsteinschleifereien, Glasbläser und Kerzengießereien lassen gerne Gäste ein. Oft dürfen interessierte Besucher ihre eigenen Fähigkeiten testen und sich beispielsweise selbst im Kerzenziehen versuchen.

Strandurlaub mit Freiraum und Abenteuern


© Stefanie Klaus / pixelio.de
Die Strandregionen des Königreichs gleichen einem riesigen Spielplatz und sind zu jeder Jahreszeit interessant und abwechslungsreich. Allein die jütländische Nordseeküste bietet eine Menge Freiraum, doch auch an den Ostseestränden fühlt sich niemand eingeengt. Besonders beliebt ist der Strand bei Blavand, wo sich Surferfamilien gerne tummeln. Die fast wüstenartigen Wanderdünen, wie die Rubjerg Knude begeistern immer wieder aufs Neue. Herrlich sind ebenfalls die Strände in der dänischen Südsee, wobei die Insel Bornholm mit Dueodde oder Balka nur ein Beispiel ist. Gerne baden Familien auch im seichten Gewässer des Limfjords. Wer das Wattenmeer bevorzugt, hat es bis zur Insel Römö gar nicht weit. Hier lädt der gesamte Westen der Insel zum Strandspaß ein. Auf Spurensuche geht es an den Steilküsten der Insel Mön. Wer Glück hat, darf sich einen Klapperstein mit nach Hause nehmen. An den dänischen Stränden gibt es viele Möglichkeiten. Muscheln suchen, lange Spaziergänge oder sich als Burgenarchitekt versuchen, sind ebenso denkbar, wie Beachvolleyball und Drachensteigen lassen. Wassersportler kommen natürlich ebenso auf ihre Kosten. Die Ostseeküste fällt meist etwas sanfter ab und wird daher von Familien mit Kleinkindern bevorzugt. Die Nordseeküste kann sich von einer wilden, wie von einer sanften Seite zeigen. Die Wasserqualität gilt jedoch überall als gut bis sehr gut.

Viele Wege führen ins dänische Ferienhaus

Das Ferienhaus in Dänemark, unter anderem hier bei Feriepartner online zu buchen, ist die beste Unterkunft, , die sich eine Familie denken kann. Die Ferienhäuser sind gemütlich und gleichzeitig optimal auf familiäre Bedürfnisse ausgerichtet, egal, ob man mit Kleinkind oder Teenie anreist. Ob Babybett oder Kinderhochstuhl, derartige Einrichtungsgegenstände gehören in familienfreundlichen Ferienhäusern zur Standardausstattung. Spielplätze liegen immer in der Nähe und auch Bade- und Erlebniszentren sind nie weit entfernt.

Ein Luxusferienhaus mit Pool für Kind und Kegel

Ein Luxusferienhaus mit Pool, wie es auf www.luxusferienhaus.de angeboten wird, ist gerade für Familien eine tolle Abwechslung vom Alltag, denn Kinder sind ja bekanntlich echte Wasserratten und lieben einen eigenen Pool im Ferienhaus sofort. Wenn der Weg zum Meer einmal doch zu weit ist oder schlechtes Wetter einem den Tag am Strand vermiest, können die Kinder dank einem Luxusferienhaus mit Pool trotzdem nach Herzenslust schwimmen und sich im Wasser so austoben, wie es sich für einen Sommerurlaub gehört. So geht man auf Nummer sicher und sorgt für strahlende Kinderaugen und glänzende Laune bei allen Urlaubern. Den Luxus schätzen vor allem Erwachsene, die sich hier vom alltäglichen Stress mit Kind wirklich erholen und ihre Auszeit genießen können.