Startseite - Seite vorschlagen - Ihr Webkatalogeintrag - Kontakt - Familienurlaub - Impressum - Datenschutz
kinderprojekte.de Startseite
Online-Texter

Sonstiges


Übersicht
>> Behinderungen & Benachteiligungen >> Sonstiges

Das Handicap ist keine Behinderung - Das Handicap beim Golf dient dazu, die Spielstärke eines Golfers auszudrücken und damit kalkulierbar zu machen. Durch die Ermittlung des Handicaps ist es möglich, dass auch Spieler mit sehr unterschiedlicher Spielstärke gegeneinander antreten und beide eine reale Chance haben, die Partie zu gewinnen. Der schwächere Spieler erhält dabei einen Bonus an Schlägen, abhängig von der Differenz der Handicaps untereinander. Die Berechnung des Handicaps ist dabei in der Urversion eine recht einfache Berechnung. Man ermittelte den arithmetischen Mittelwert der Anzahl Schläge, die ein Spieler in der Vergangenheit für den Platz benötigt hatte und verglich diese mit der Par-Vorgabe des Platzes. Handelte es sich beispielsweise um einen Par 75-Platz und der Spieler hatte in den letzten Partien im Mittel 95 Schläge benötigt, so ergab sich ein Handicap, oder auch Stammvorgabe, wie es in der deutschen Golfsprache häufiger verwendet wird, von -20, denn es sind ja 20 Schläge abzuziehen, um auf Par zu kommen. Diese Berechnung trug jedoch nicht der Situation Rechnung, dass auf unterschiedlichen Plätzen unterschiedliche Schwierigkeitsgrade vorzufinden sind, denen sich der Golfspieler stellen muss. Daher wurde diese recht einfache Berechnung erweitert und komplexer gemacht, um ein wirklich vergleichbares Handicap zu ermitteln, das auch international und in allen Spielklassen Geltung hat. Der Anfänger im Golf startet mit einem Handicap von -54, wobei das Vorzeichen zumeist unterschlagen wird, da fast alle Handicaps über Par liegen. Wer sein Handicap verbessern will, kann dazu einen speziellen Handicapkurs buchen, um so sein Handicap zu verbessern und damit seine Spielstärke. Ob in Bennington in den USA oder in Europa, vielleicht sogar im heimischen Club, ein solcher Kurs bietet sich für Golfspieler an, die bereits ihre ersten Erfahrungen auf dem Green gemacht haben und ihr Spiel weiterentwickeln wollen, die also über den Status des Anfängers hinaus sind. Dann kann er helfen, die eigene Stammvorgabe zu verbessern und nicht zuletzt das eigene Spiel zu optimieren. www.golfakademie.eu